Was ist eine Orie? - VPF 2017

DER FREIZEITCLUB FÜR SINGLES im südlichen Schleswig-Holstein
Direkt zum Seiteninhalt
Orientierungsfahrt
Ablauf einer Orientierungsfahrt

Was ist eine Orientierungsfahrt?
… eine motortouristische Veranstaltung, die unheimlich viel SPASS macht. Es ist kein Motorsport, da hier nur mentale Stärke, Freude an der Natur und der Spass im Vordergrund steht. Wer hier schnell fährt, verliert.
Bei einer Orientierungsfahrt kommt es darauf an, dass ihr mittels eines Fahrtbogens den richtigen Weg findet und dadurch möglichst alle Etappen und Kontrollen in der richtigen Reihenfolge erreicht. Neben der Fahrerei, die immer den Verkehrsvorschriften entsprechen muss, spielt die mentale Fitness des Beifahrers / der Beifahrerin also eine große Rolle, da ihr erst durch die Berücksichtigung aller Auflagen der Durchführungsbestimmungen vorne dabei seid. „Profis“ gibt es allerdings bei uns nicht. Alle Autos und Teams haben die gleichen Aufgaben zu lösen.
Mitmachen kann bei uns jeder, der Lust hat, mit anderen netten Menschen etwas zu unternehmen.
Ganz kurz und knapp gefasst läuft bei uns eine Orientierungsfahrt nach folgendem Schema ab:
1) Ausschreibung besorgen
2) Nennung / Zahlung der Gebühren
3) Anreise
4) Papierabnahme
5) Durchführungsbestimmungen studieren
6) Aushang beachten
7) Technische Abnahme
8) Start – Ausgabe der Fahrtunterlagen
9) Die Informationen des Fahrtbogens genau umsetzen
10)  Zielankunft bei den einzelnen Etappenzielen / Kontrollpunkten / neue Fahrtbögen
11)  Siegerehrung
12)  Rückreise

1) Die Ausschreibungen unserer Orientierungsfahrt kann man über unsere Homepage www.nordsingle.de im Internet anfordern oder erhält sie auf einer unserer Gruppenabende.
2) Die Nennung zur Fahrt und die Zahlung der Gebühren muss spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung eingegangen sein. Mit unterschriebener Nennung wird folgendes anerkannt: die Ausschreibung, die Durchführungsbestimmungen, der Haftungsausschluss (gibt es mit dem Nennungsformular).
3) Die Anreise sollte so geplant werden, dass ihr wenigstens eine Stunde vor dem Start anwesend seid, um genügend Zeit für Punkt 4 bis 7 zu haben.
4) Bei der Papierabnahme werden euch keineswegs die Papiere abgenommen. Es wird kontrolliert, ob der Fahrer im Besitz eines Führerscheines und das Fahrzeug zugelassen ist. Bei Fremdfahrzeugen wird Wert darauf gelegt, dass der Fahrzeughalter eine Verzichtserklärung auf dem Nennungsformular unterschrieben hat. Ihr erhaltet hier ferner eine Startnummer.
5) Die Durchführungsbestimmungen leiten euch durch den weiteren Ablauf.  Die besonderen für die Veranstaltung geltenden Bestimmungen sollten in den Durchführungsbestimmungen auftauchen. Diese müsst ihr euch merken, um die Aufgaben, die es am Start gibt, richtig lösen zu können.
6) Ein eventueller Aushang des Veranstalters kann weitere Erläuterungen beinhalten. Auch können hier noch etwaige Änderungen bekannt gegeben werden. Ein Blick lohnt sich also.
7) Um die Technische Abnahme des PKW überstehen zu können, müssen die Beleuchtungseinrichtungen funktionieren. Das Fahrzeug muss augenscheinlich in ordnungsgemäßem Zustand sein. Bei der technischen Abnahme wird manchmal auch eine Sonderaufgabe absolviert. Z. B. möglichst dicht an ein Gatter vorwärts oder rückwärts fahren, einen Meter vorfahren etc. Diese Sonderaufgabe wird nur bei Punktgleichheit gewertet. Solltet ihr also nach der Fahrt gar keine oder genauso viele Fehlerpunkte wie ein Konkurrenzteam haben, entscheidet die Sonderaufgabe über die Urkundenvergabe.
8) Gestartet wird 2minutenweise in der Reihenfolge der Startnummern. Erst Startnummer eins, zwei Minute später Startnummer zwei usw. Am Start und an jedem Etappenziel erhaltet ihr neue Fahrtunterlagen – auch Aufgabenstellung oder Fahrtbögen genannt.
9) Die Zeiten für die Bewältigung der Strecken ist auf den Fahrtbögen vermerkt.
10) Die Etappenziele müssen auf jeden Fall innerhalb der angegebenen Fahrtzeit  angefahren werden. Andernfalls werden pro Mehr- oder Minderminute Strafpunkte vergeben.
11) Das Nachvollziehen der  Fahrtstrecke und die Auflösung der Aufgaben  wird vor der Siegerehrung durchgeführt.
12) Die Siegerehrung wird sicherlich mit Spannung erwartet. Die ersten 3 Sieger werden mit einer Siegerurkunde belohnt, alle weiteren Teilnehmer erhalten eine Teilnehmerurkunde.
13) Nach der Siegerehrung  gegen 18:00 Uhr ist die Veranstaltung  beendet  und es kann die Rückreise angetreten werden.
eddi_heiden@web.de
Edwin Heiden, Sommerland 45 a, 24576 Bad Bramstedt  Tel.: 04192-2010486
Zurück zum Seiteninhalt